Unternehmensplaner

Unternehmensplanung und Controlling mit Profi-Software: Plan-Ist-Vergleich, Frühwarnsystem

Monatsbericht: Plan-Ist-Vergleich und Hochrechnungen

Das Programm generiert nach den Vorgaben des Anwenders einen differenzierten und umfassenden Rentabilitätsplan. Um einen monatlichen Plan-Ist-Vergleich zu gewährleisten, gelten die variablen Voreinstellungsmerkmale auch für das monatliche Berichtswesen.

Wie der folgende Screenshot zeigt, sind hierfür nur ein paar Klicks erforderlich.


Die Daten des Rentabilitätsplans sowie die im jeweiligen Vergleichszeitraum real erwirtschafteten Umsätze und verursachten Kosten, bilden die Grundlage für einen Report (Monatsbericht), an die Geschäftsleitung.

Die im Bericht enthaltenen Abweichungsanalysen (Plan-Ist-Vergleich) geben Aufschluss über die Ergebnisse (den Erfolg) des jeweils abgelaufenen Monats. Abgebildet sind die monatlichen und die bis zum aktuellen Monat kumulierten Abweichungen.

Selbstverständlich dienen die Daten des monatlichen Plan-Ist-Vergleichs auch zur Ermittlung des voraussichtlichen Ergebnisses zum Abschluss des Planjahres. Anhand der Hochrechnung können frühzeitig Aktionen eingeleitet werden, die sich beispielsweise am Ende des Geschäftsjahres steuersparend auswirken.


Sollten sich gravierende Planabweichungen abzeichnen, können Sie im Exactplanner das Planungsprojekt klonen und die Planung nachjustieren. Die Urplanung bleibt dabei erhalten und Sie können bei Bedarf jederzeit darauf zurückgreifen.


Frühwarnsystem (innovatives Controlling-Tool)

Das Frühwarnsystem nutzt nach Übernahme der monatlichen Istdaten die aktuellen Wertstellungen, um bei starken Abweichungen zwischen Plandaten und Istdaten die geplanten Ergebnisse an die Realitäten anzupassen.

Die Anpassungen haben keinerlei Auswirkung auf die hinterlegten Plandaten. Nur das im Programm speziell zur Modifikation der aktuellen Lage integrierte Controlling-Tool: Frühwarnssystem, infomiert über die veränderte Gewinns- oder Verlustentwicklung in den noch folgenden Planperioden.

Zudem wird anhand der veränderten Ergebnisse und der jeweils zum Monatsende geprüften Finanzmittel sowie der Forderungen und Verbindlichkeiten, die Liquidität erneut durch das Programm berechnet. Bei einer existengefährdenden Liquiditätsentwicklung werden neben der modifizierten Liquiditätsvorschau deutliche Warnhinweise abgebildet.